Image
Hoch
Navigation
Oktober 7, 2016

5 Gründe eine ausgestattete Küche im Büro zu haben

Egal ob Ihre Mitarbeiter Zugang zu einer Kantine haben oder nicht, es ist immer eine gute Idee eine voll ausgestattete Küche im Büro zu haben: großer Kühlschrank, Mikrowelle und Ofen, Herdplatten, Blender für Smoothies und Suppen, Küchenutensilien, liebevolle Deko…. Und das alles, um selbst zubereitete Leckereien an einem geselligen Tisch in einem entspannten und freundlichen Ambiente einnehmen zu können.

Ausgestattete Küche im Büro

1. Eine ausgestattete Küche im Büro für Team-Essen

Für ein informelles Teambuilding könnten Sie Ihren Kollegen ab und zu anbieten gemeinsam das Mittagessen vorzubereiten. Suchen Sie Rezepte und Zutaten (eher einfache, gesunde und schnelle Rezepte, also keine Schwarzwälder Kirschtorte oder Krustenbraten…  Es sei denn Ihre Kollegen sind echte Kochspezialisten!). Zusammen kochen sorgt eigentlich immer für gute Stimmung und das Essen, welches von allen gemeinsam zubereitet wurde, schmeckt so noch viel besser. Wie wäre es mit einem Pfannkuchen-Mittagessen? Oder einer coolen Burgerparty oder Burritos, die sich jeder selber zusammen stellt…. Sie sehen, es wimmelt nur so vor Ideen. Lassen Sie Ihrer Fantasie einfach freien Lauf.

2. Sein Mittagessen mitbringen

Statt jeden Tag ins nächstbeste Café oder zur Fast Food-Kette um die Ecke zu laufen, können Sie und Ihre Kollegen Ihre zuhause zubereiteten Gerichte ins Büro mitnehmen. So müssen Sie Ihrem Essen nur noch den letzten Feinschliff verpassen oder den Teller zum Aufwärmen in die Mikrowelle schieben und Ihr Gericht dann ganz entspannt im Kreise der Kollegen einnehmen. Hausgemachte Kost ist meistens viel schmackhafter und gesünder – und auch noch günstiger!

3. Meetings innerhalb der Firma veranstalten

Sie möchten Ihre Kunden und Lieferanten besser kennenlernen und die Beziehungen stärken? Statt mal wieder in ein unpersönliches Restaurant zu gehen, können Sie auch einen Chefkoch von GoCater mieten, der in Ihrer ausgestatteten Küche ein hervorragendes Essen zubereitet. Das ist übrigens die ideale Gelegenheit, um Kunden und Lieferanten Ihr Büro und Ihre Arbeitsmethoden zu präsentieren. Die Stimmung ist garantiert weniger steif als im Restaurant und der Austausch umso entspannter und natürlicher.

4. Zwischenmahlzeiten und gesunde Getränke aufbewahren

Füllen Sie den Kühlschrank und die Schränke mit gesundem Knabberzeug, das sowohl lecker als auch nahrhaft ist. So greifen Ihre Mitarbeiter nicht mehr automatisch zu Schokoriegel und Süßigkeiten aus dem Automaten, sobald der kleine Hunger lockt. Bieten Sie den Kollegen doch eher frische Früchte, knackiges Gemüse, Joghurt, ein Nusssortiment, Haselnüsse, Mandeln, aber auch Müsliriegel und (hochwertige) Schokolade, Wasser in rauen Mengen und grünen Tee an. Jeder Mitarbeiter kann sich so einen schnellen Smoothie vorbereiten, mit frischen Früchten und leckerem Joghurt.

5. Eine Wohnküche wie zuhause

Die Firma ist wie ein zweites Zuhause, wenn man bedenkt wieviel Zeit man dort im Durchschnitt verbringt. Und genau wie zuhause ist die Küche der Ort an dem man sich gerne trifft, um sich zu unterhalten, auszutauschen…. Auf diese Weise lernen sich die verschiedenen Teams besser kennen und arbeiten somit auch effizienter miteinander.

 

Kommentar senden

Geschrieben von

Kategorien

Tipps & Tricks