Image
Hoch
Navigation
Dezember 7, 2016

Austern essen leicht gemacht

Man kennt sie seit der Vorgeschichte, in der Antike wurden sie von den Griechen und Römern verehrt. Als erste haben die Chinesen sie auf Bambuspfosten gezüchtet. Heute zählt man in der Welt hundert Sorten von Austern. La Belle Assiette erklärt Ihnen das Einmaleins der Austern-Verkostung.

Austern

Austern im Handumdrehen öffnen

  • Ziehen Sie stets Gummihandschuhe aus dem Fachhandel an. Im Notfall können Sie Ihre Hand auch in ein Geschirrtuch wickeln.
  • Um die Auster mithilfe des Austernmessers zu öffnen, muss die gewölbte Seite unten sein und das Scharnier zum Körper zeigen.
  • Beim Öffnen wird dann die Austernschale geknackt und der Schließmuskel, der sich dann auf der rechten Seite im mittleren Bereich befindet, durchtrennt.
  • Das Fleisch vorsichtig von der oberen Schale trennen.

Austern

Wie serviert man Austern?

Austern werden meist roh verkostet und je nach Vorliebe gewürzt. Bedingungslose Anhänger begleiten sie mit Roggenbrot und gesalzener Butter.
  • Zitrone: Ein kleine Spritzer genügt bereits, um der Auster einen kleinen Frische-Kick zu verleihen
  • Schalotten-Essig: Auch hier lautet das Motto: Weniger ist mehr.
  • Pfeffer: Weißer Malabar-Pfeffer verleiht der Auster einen aparten Geschmack-
  • Granatapfel: ein Samen sorgt für einen Farbklecks und einen angenehmen, süß-sauren Geschmack.

Unser Rat: Rohe Austern immer gut kauen. Warum? Zum einen, um alle Aromen zu genießen, zum anderen, um sie zu töten, und so zu vermeiden, dass sie lebendig im Magen landen. Die Auster könnte nämlich durch einen Wehrreflex eine Substanz sekretieren, von der Sie krank werden könnten.

Austern kochen

Auf japanische Art gegrillt (Yaki-gaki), mit Bacon umhüllt und auf dem Grill gebraten nach englischer Manier (Angels on horseback), im Ofen in Spinat-Béchamelsoße überbacken wie in New Orleans (Rockefeller): Auch gekocht sind diese kostbaren Muscheln eine wahre Gaumenfreude. Falls noch ein paar Muscheln übrig geblieben sind, gibt es zwei einfache Rezepte, um sie gekocht zu verspeisen.

  • Panierte Austern: Austern individuell in Mehl wälzen und in ein geschlagenes Ei einweichen, dann in Paniermehl wälzen. Anschließend alle panierte Austern in einer heißen Pfanne mit Butter knusprig braten. Danach die panierten Austern auf hölzerne Spießen stecken. Mit Tartarsauce servieren.
  • Austernsuppe: In einem Dampfkochtopf eine Kartoffel, das Weiße einer Lauchstange, eine Karotte und einen in Stückchen geschnittenen Sellerie-Zweig in Butter andünsten. Mit Wasser bedecken und kochen lassen bis das Gemüse weich wird. Die Austern samt ihrem Saft dazu geben, dann zwei Esslöffel frische Sahne dazugeben. Alles gut vermengen und heiß mit Croûtons servieren.

Wenn Sie es wünschen weitere Rezepte zu probieren, etwa bei einem Abendessen unter Freunden, so können Sie einen Mietkoch bestellen, der Ihnen frisch zubereitete Austern in jeder nur vorstellbaren Art auftischen wird.

Kommentar senden

Geschrieben von

Kategorien

Allgemein