Image
Hoch
Navigation
Dezember 7, 2016

Detox: So erholen Sie sich nach den Festtagen

Zu viel Champagner, Weihnachtsgans, Schokolade: Ihr Körper fühlt sich träge und überfüllt an. Zeit dem Ganzen ein Ende zu setzen! Es ist höchste Eisenbahn, dass Sie Ihrem Körper etwas Erholung gönnen und nach den Festtagen einen Gang runter schalten. Gönnen Sie sich nach Weihnachten eine kleine Detox!

detox

Die Wohltaten einer Detox sind vielseitig. Ihr Ziel besteht darin den Körper zu reinigen und ihn von überflüssigen Abfällen zu befreien, die sich im Laufe der Zeit angesammelt haben – damit Sie neue Energie schöpfen und zu mehr Wohlbefinden gelangen. Egal ob Sie die Detox nach Weihnachten einen oder mehrere Tage durchziehen, hier finden Sie die richtigen Tipps.

Ungesunde Nahrungsmittel verbannen

Zuerst müssen Sie ein paar Nahrungsmittel verbannen. Es ist also besonders wichtig, dass Sie auf zu fettige, zum Beispiel frittierte Nahrungsmittel verzichten. Aufschnitt, Käse, rotes Fleisch, raffiniertes Getreide, Butter und überzuckerte Produkte (Eis, Gebäck…) sind während dieser Zeit zu vermeiden. Versuchen Sie Ihren Alkoholkonsum auf ein Mindestmaß zu beschränken. So geben Sie Ihrem Organismus die Möglichkeit sich richtig zu erholen.

Ihre Detox Verbündeten

Bevorzugen Sie Flüssigkeiten: entwässernde Kräutertees, grüner Tee mit antioxidantischer Wirkung, Gemüsebouillons, und Wasser in rauen Mengen. Ein frisch gepresster Zitronensaft wirkt Wunder, wenn Sie Ihn morgens vor dem Frühstück trinken. So starten Sie richtig in den Tag! Und wenn Sie voll im Trend liegen möchten, sollten Sie unbedingt Kräuter- oder Birkensaft probieren: Zwar schmecken diese Säfte nicht besonders lecker, sind dafür aber besonders gesund. Inzwischen kann man sie auch in vielen Saftbars und Bioläden finden.

Um effizient gegen den kleinen Hunger anzukämpfen, können Sie zum Beispiel Eier essen (ohne Eigelb, da es zu fett ist). So füllen Sie Ihren Proteinhaushalt auf und fühlen sich sofort gesättigt. Auch weißer Reis erfüllt diese sättigende Funktion und kann mit Gemüse verzehrt werden. Wenn Sie unbedingt auf Fleisch bestehen, so bevorzugen Sie Geflügel ohne Sauce oder Sahne.

Bei Früchten und Gemüsen lautet das Motto: all you can eat. In Sachen Gemüse, sollten Sie diese eher roh oder gegart essen, mit einem Spritzer Olivenöl oder auch etwas Zitronensaft angereichert, um dem Ganzen etwas mehr Geschmack zu verleihen. Rettich ist besonders empfehlenswert, da er Ihrer Leber Gutes tut. Eine weitere Idee: eine leckere, nahrhafte Kohlsuppe – genau das Richtige bei diesem Wetter.

Naturjoghurt ist probiotisch und unterstützt Ihr Verdauungssystem, wenn man ihn „ohne alles“ isst. Und wenn Sie auf Süßes wirklich nicht verzichten können, dürfen Sie ruhig einen Löffel Honig auf Ihren Joghurt geben.

Diese Ernährungsgewohnheiten können Sie natürlich Wochen nach den Festtagen beibehalten, da sie auch den Rest des Jahres Ihre Gesundheit fördern. Und vergessen Sie nicht mehrmals die Woche Sport zu treiben, das verstärkt den Detox-Effekt nach Weihnachten!

Kommentar senden

Geschrieben von

Kategorien

Trends