Image
Hoch
Navigation
Juli 21, 2016

Rezept für einen gelungenen Serienabend

Leckere Snacks, einfach mal selbstgemacht!

Eine neue Folge Ihrer Lieblingsserie ist draußen und die möchten Sie sich natürlich nicht entgehen lassen! Was gibt es Schöneres, als es sich auf der Couch gemütlich zu machen, den Fernseher einzuschalten und dabei auch noch etwas Leckeres zu essen? Der Griff zur Chips-Tüte und der Salsa aus dem Glas ist da leider schon fast ein Automatismus. Doch wir zeigen Ihnen mit drei einfachen Rezepten, dass Sie es auch anders machen können. Lecker und dennoch gesund! Selbst zubereitet und trotzdem einfach! Diese healthy Snacks machen Ihren Serienabend perfekt – und dabei ist jedes Rezept garantiert kinderleicht!

Guacamole Rezept

Guacamole Rezept

Finger weg vom Guacamole-Glas im Supermarkt! Für einen leckeren, gesunden und schnell zubereiteten mexikanischen Dip brauchen Sie nur ein paar simple Zutaten. Die Zubereitung ist so kinderleicht, dass Sie demnächst zu jeder Party Ihr hauseigenes Guacamole mitbringen werden – und Ihre Freunde werden Sie dafür lieben!

Zutaten

2-3 reife Avocados

1 kleine, fein gehackte Zwiebel

1 fein gehackte Tomate

1 fein gehackte kleine Knoblauchzehe

Saft einer halben Zitrone

Salz und Pfeffer

Avocados halbieren, den Kern entfernen und zu einem gleichmäßigen Muß pürieren. Sie können dafür sowohl einen Suppenlöffel als auch eine Gabel benutzen. Geben sie nun die restlichen Zutaten hinzu und vermischen Sie alles. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ersetzen Sie die üblichen Tortillas durch Grissini, die sind lecker knusprig und nur halb so fettig!

Rote Bete Hummus Rezept

Lust auf etwas Farbe? Dann sollten Sie unbedingt dieses ungewöhnliche Rezept ausprobieren! Wer keine Lust auf das immer gleiche Kichererbsen-Humus hat, sollte die Rote Bete-Variante testen.

Zutaten

1 Packung vorgegarte Rote Beten

2 Knoblauchzehen

375 g gekochte Kichererbsen

Saft einer halben Zitrone

2 EL Tahin

50-60 ml Olivenöl

Salz und Pfeffer

Knoblauchzehen klein schneiden und dann die rote Bete mit den restlichen Zutaten in den Mixer geben. Sie können auch einen Pürierstab benutzen. Benutzen Sie soviel Olivenöl bis Sie eine ebenmäßige Paste erhalten. Schmecken Sie die Paste nun mit Salz und Pfeffer ab. Am besten schmeckt dieses Humus mit Gurken- und Karottenstäbchen.

Snacks zubereiten

Kochen kann auch Spaß machen!

Gemüsechips mit Tomatenquark Rezept

Ein Fernsehabend ohne Chips ist natürlich nicht wirklich das Wahre. Und grade ist es auch noch so spannend! Deshalb zeigen wir Ihnen hier, wie Sie sich selbst Chips auf Ihren Teller zaubern können. Der Vorteil? Sie können diese ohne Gewissenbisse verzehren! Mit dem richtigen Dip schmecken sie dann umso besser!

Zutaten

Gemüse (z.B. Kartoffeln, Süßkartoffeln, Möhren, Rote Bete, Rettich oder Grünkohl)

Olivenöl

Gewürze

1 EL Magerquark (30 g)

1 TL Tomatenmark

Salz und Pfeffer

Legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus, heizen Sie den Ofen auf 180 Grad vor. Schneiden Sie das Gemüse in Scheiben und legen Sie es auf das Backblech. Mit Olivenöl einstreichen und in den Ofen schieben. Bei 210 Grad etwas 10-15 Minuten backen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Für den Dip müssen Sie einfach nur das Tomatenmark mit dem Quark vermischen. Mit Salz abschmecken. Fertig sind die gesunden Knusperchips!

Kommentar senden

Geschrieben von

Kategorien

Tipps & Tricks