Image
Hoch
Navigation
Oktober 27, 2016

Vietnamesische Küche: Nicht nur Frühlingsrollen!

Vietnamesische Küche - wer da nur an Frühlingsrollen oder gebratene Nudeln denkt hat weit gefehlt. Entdecken Sie, was die vietnamesische Küche sonst noch zu bieten hat.

GoCater kennt sich gut mit der vietnamesischen Küche aus. Unsere vietnamesischen Catering Partner werden Sie mit Vergnügen mit der echten vietnamesischen Gastronomie bekannt machen. Abseits der bekannten Pfade, werden Sie vollkommen neue Aromen und Geschmäcker entdecken. Denn in der Tat bietet die authentische Küche eine große Auswahl an frischen und raffinierten Gerichten, die Ihren Gaumen mit überraschenden Noten und originellen Kochmethoden beglücken werden. Ihren besonderen Geschmack erhalten die Gerichte dank verschiedener Gewürz- und Kräutermischungen. Die vietnamesische Küche ist deutlich weniger scharf als die thailändische Küche, leichter als die chinesische und besteht hauptsächlich aus Gemüse und magerem Fleisch oder Meeresfrüchten. Gesund und dennoch lecker! In jedem Gericht geht es darum das Yin und Yang wiederzufinden, welche im Mittelpunkt der vietnamesischen Philosophie steht. Manche Gerichte werden sogar als Heilmittel für gewisse Leiden eingesetzt.

Damit Ihnen das Wasser im Munde zusammenläuft, haben wir Ihnen ein paar leckere Gerichte der altüberlieferten Küche des Vietnams ausgesucht. Auf die Plätze, Stäbchen raus und los geht’s!

Die bekannte Pho Suppe

Vietnamesische Küche

Wenn es ein absolutes Nationalgericht gibt, dann die Pho Suppe. Achtung, denn das Gericht wird „Fö“ ausgesprochen. Als Basis wird eine würzige Rinderbrühe verwendet, die lange gekocht und dann mit Reisnudeln, Streifen vom Rinderfilet, Sojasprossen und vielem mehr ergänzt wird. Bevor das Gericht serviert wird, kommen noch der Saft einer Limette und ein paar frische Kräuter hinzu. Zusätzlich werden auch noch Essigzwiebeln serviert.

Die magische Fischsauce

Auch wenn es sich hierbei nicht um ein Gericht, sondern nur eine Zutat handelt, so ist die Fischsauce dennoch ein unumgängliches Element der vietnamesischen Küche. Diese spezielle Sauce wird aus in Salz fermentiertem Fisch hergestellt, was ihren leicht penetranten Geruch erklärt. Sobald diese Zutat dem Gericht beigefügt wird, geschieht ein wahres kulinarisches Wunder! Manche denken sogar, dass es sich um eine echte Droge handelt!

Die leckeren banh cuon

Die banh cuon, auch vietnamesische Ravioli genannt, sind dünne Pfannkuchen, die aus Reismehl hergestellt, in einem Musselinbeutel gegart und später mit gehacktem Schweinefleisch und schwarzen Pilzen umwickelt werden. Die bahn cuon werden heiß gegessen und mit frittierten Zwiebeln und frischem Koriander serviert und meist mit einer Fischsauce, Sojasprossen und feinen Streifen cha lua (eine Art vietnamesische Mortadella) verköstigt.

Frühlingsrollen, der Evergreen

Am vietnamesischen Hof waren diese kleinen aus Reispapier hergestellten Röllchen besonders beliebt. Sie werden meistens mit Schweinefleisch, Hühnchen oder Meeresfrüchten sowie frischen Sojasprossen gefüllt. Die Frühlingsrollen sind erstaunlicherweise nur sehr wenig gewürzt. Sobald Sie frittiert wurden, werden Sie mit einem Salatblatt und frischen Pfefferminzblättern umwickelt und in leckere… genau, Fischsauce getunkt!

Street Food Version

Heutzutage gibt es die vietnamesische Küche als « Fast Food »-Version mit leckeren Sandwichen, auch banh mi genannt. Das Baguette wird mit feinen Schweinefleischscheiben oder marinierten Hühnchen, sowie geriebenen Karotten, Koriander und Chili belegt belegt… Die moderne, vietnamesische Küche hat es in sich!

Kommentar senden

Geschrieben von

Kategorien

Trends